21.09.2017 - Kreissportbund Emsland

KSB-Präsident Koop freut sich über Mitgliederzuwachs

Hauptausschuss in Sögel: Starker Zuwachs bei den Jugendlichen – Tag des Sports in Lingen? kpp Sögel. Es wurden Zahlen vorgestellt, Protokolle verabschiedet, und Ehrungen wurden auch vorgenommen. Der Hauptausschuss des Kreissportbundes Emsland brachte zudem eine wichtige Erkenntnis zutage: Die Mitgliederzahlen im KSB Emsland steigen. Eine Entwicklung, die nicht selbstverständlich ist.

„Wir sind froh, dass wir im vergangenen Jahr einen Mitgliederzuwachs verzeichnen konnten“, berichtete der KSB-Präsident Michael Koop im Haus des Sports in Sögel. „Es ist einer der größten Zuwächse in ganz Niedersachsen. Ich glaube, wir liegen sogar auf Platz zwei.“ Über 1.136 neue Mitglieder freut sich der KSB zu Jahresbeginn. Das entspricht eine Steigerung von 1,01 Prozent zum Vorjahr. Insgesamt sind 113.413 Mitglieder gemeldet.

„Vor allem das Plus bei den Jugendlichen ist uns wichtig“, betonte Koop und verweist dabei auf einen Zuwachs von 1,64 Prozent auf nun insgesamt 37.477 jugendliche Mitglieder. Die Anzahl der Vereine im KSB Emsland pendelt sich bei rund 340 Vereinen ein. „Wenn man sich die Grafschaft mit 120 Vereinen anschaut, sind wir schon ein guter Partner. Wir arbeiten gut zusammen“, sagte Koop. Mit 46 Prozent aller Vereine stellt der Fußball den größten Fachverband, gefolgt vom Turnen (17 Prozent) und Tennis (7 Prozent).

Stolz erinnerte Koop daran, dass der KSB Emsland seit diesem Jahr der erste regionale Partner der Akademie des Sports vom Landessportbund Niedersachsen ist. Somit ist Sögel der erste Außenstandort, die Zentrale befindet sich in Hannover. „Damit können wir hier vor Ort auch Veranstaltungen durchführen“, sagte Koop, dass die KSB-Verantwortlichen aus dem Emsland nicht jedes Mal nach Hannover reisen müssen, wenn Foren und Seminare anstehen.

Den Tag des Sports möchte der KSB auch im kommenden Jahr ins Emsland holen. Angedacht ist eine Kooperation mit dem Gymnasium Georgianum in Lingen. „Vorgespräche haben schon mit dem Landkreis stattgefunden“, sagte Koop. Entschieden sei jedoch noch nichts. Der Tag des Sports ist mit 25.000 Euro dotiert. Dieser Betrag soll den Vereinen und Verbänden zugutekommen.

Geehrt wurden im Rahmen des Hauptausschusses Klaus Lewicki (Judoverein Lingen) in der Kategorie Gold mit Brillant, Klaus Hüsing (Sigiltra Sögel, 2. Vorsitzender Sporthilfe Emsland), Richard Schimmöller (1. Vorsitzender Sporthilfe Emsland), Peter Weber (2004 bis 2016 Kassenprüfer), Walter Greve (2008 bis 2016 Kassenprüfer) und Josef Gößling (2000 bis 2016 Kassenprüfer) allesamt in der Kategorie LSB Gold.