16.05.2017 - Kreissportbund Emsland

Gelungene inklusive Fahrradtour beim ADFC Papenburg

Knapp 20 Teilnehmer trafen sich vor dem Papenburger Rathaus zur ersten inklusiven Schnuppertour vom ADFC Papenburg. Das Besondere an dieser Fahradtour, erstmalig haben sich Teilnehmer mit und ohne Behinderung gemeinsam auf eine ca. 1 ½ stündige Radtour „Rund um Papenburg“ auf den Weg gemacht.

Die Kontakte zwischen dem ADFC Papenburg und dem Inklusionsprojekt InduS vom Kreissportbund Emsland gab es schon länger. Gemeinsam wollte man ein Fahradangebot für Menschen mit und ohne Behinderung in Papenburg schaffen. Nach diversen Informations-gesprächen und mit großer Unterstützung des ADFC Lingen, dort existiert bereits seit etlichen Jahren eine inklusive Fahradgruppe, hat jetzt der ADFC Papenburg seine erste Schnuppertour durchgeführt.

Unter der sicheren Führung und Begleitung der Verantwortlichen vom ADFC Papenburg führte die Radtour durch Papenburg. Während der Fahrt und bei der eingelegten Pause gab es viele Gespräche und man lernte sich gegenseitig kennen. Ute Hoppe vom ADFC Lingen war extra mit dem Zug aus Lingen angereist um an dieser Tour teilzunehmen.

Allen Teilnehmern, davon fünf mit einer Behinderung, sah man an, dass trotz des nicht ganz so guten Wetters diese Tour riesigen Spaß gemacht hat. Anna Sievers, InduS Projektkoordinatorin EL-Nord und Mitarbeiterin im St. Lukas-Heim sowie Tourenleiter Bernhard Gebkenjans zeigten sich mehr als zufrieden mit dem Verlauf. Patricia Maher-Affeldt, Vorstandsmitglied beim ADFC Papenburg, fasste die Schnuppertour dann so zusammen: „Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis. Wir vom ADFC Papenburg werden es sicherlich wiederholen. In welcher Form, dass werden wir bei der nächsten Vorstandsitzung besprechen.“