11.01.2019 - Kreissportbund Emsland

EN GARDE! – Fechten am WGM in Meppen

Seit Beginn des 1. Schulhalbjahres 2018/19 können die Schülerinnen und Schüler am Windthorst-Gymnasium in Meppen den Fechtsport ausprobieren.

Beim Fechten kommt es auf Reaktionsvermögen, Schnelligkeit, Disziplin, Konzentration und Kondition an. „Treffen ohne getroffen zu werden“ ist das Ziel jeder Begegnung auf der Fechtplanche. Taktik und Strategie machen das Fechten zum „Denksport“. Da der Fechtsport im Emsland noch nicht so weit verbreitet ist, hatte Frau Pöttker, Lehrerin am WGM und langjährige Fechterin, die Vision einer Fecht - AG. Diese findet nun in Kooperation mit dem Verein „SV Vorwärts 1919 e.V.“ aus der Grafschaft Bentheim statt und wird von Frau Pöttker angeleitet, die auch aktiv im Verein in Nordhorn den Fechtsport betreibt. Durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung konnte der Verein noch eine Fechtausrüstung anschaffen, die nun auch von der AG genutzt werden kann. Unterstützung bei der Initiierung und Umsetzung des Projektes bekam Frau Pöttker unter anderem von der BeSS-Servicestelle des KSB Emsland. Denn diese, im Emsland einmalige Fecht-AG, konnte nur durch die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen aus zwei Landkreisen umgesetzt werden. Alle Beteiligten, so auch Herr Johannes Schwenen als Vorsitzender der Fechtabteilung des SV Vorwärts Nordhorn, Frau Daniela Brüsse-Hausstein, die Schulleiterin des WGM, Frau Rexeis als Vertreterin des Fördervereins des WGM und Herr Klene, Geschäftsführer Kreissportbund Emsland,  freuen sich über hoffentlich viele spannende Gefechte.