Ehrenamt/Engagement

Die ehrenamtlich und freiwillig engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen eine der wichtigsten Ressourcen für Sportvereine dar. Jedoch zeigt die Analyse der Sportentwicklungsberichte (2005-2012) einen deutlichen Trend: Immer mehr Ehrenämter im Sport sind nicht besetzt und viele Vereine berichten von Problemen im Bereich „ehrenamtliche Aktive und freiwillige Helferinnen und Helfer“. Dieser Trend stellt die Folge eines Phänomens dar, der als Wandel vom „alten“ zum „neuen“ Ehrenamt bezeichnet wird. Hier spielen zum einen neue Motivationen eine Rolle bei der Übernahme eines freiwilligen Engagements und zum anderen zeigt das Ehrenamt als solches Veränderungen zur Vergangenheit auf.
Die Eröffnung von vielgestaltigen Möglichkeiten der Mitarbeit ist angesichts der skizzierten Entwicklungen eine der zentralen Herausforderungen des organisierten Sports.
Mit dem Aufgabenfeld „Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Sport“ im Handlungsfeld Sportpolitik initiiert, begleitet  und unterstützt der KreisSportBund Maßnahmen und Projekte, welche die Möglichkeiten der Mitarbeit im Sport überdenken und neue Modelle des freiwilligen Engagements entwerfen und ermöglichen.

1. Zielsetzung
Die übergeordnete Zielsetzung besteht in der systematischen und nachhaltigen Stärkung und Weiterentwicklung der Sportvereine, Sportbünde und Sportfachverbände sowie die Stärkung und Weiterentwicklung des „Ehrenamtes und des Bürgerschaftlichen Engagements im Sport“.
Konkret bedeutet dies für das im Aufgabenfeld „Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Sport“:

  • Sicherstellung von vielgestaltigen Möglichkeiten für ehrenamtliche Tätigkeit und freiwilliges Engagement.
  • Übergreifende Umsetzung des Themas „Bürgerschaftliches Engagement“ im Sportverein.
  • Umsetzung von Modellprojekte, insbesondere zur Einbindung von jungen Menschen.

2. Aufgabenfelder
2.1 Information, Beratung, Qualifizierung und Vermittlung
Auf Grundlage des 4-Säulen-Modells (Information, Beratung, Qualifizierung, Vermittlung) bieten wir Service- und Dienstleistungen im Bereich „Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Sport“ für Sportbünde, Landesfachverbände und Sportvereine.

2.2 Förderung von Maßnahmen und Projekten

Mit der neuen Richtlinie „zur Stärkung des Ehrenamtes und des Bürgerschaftlichen Engagements im Sport“ (voraussichtlich ab Juli 2013) wollen wir zielgerichtete Maßnahmen und Projekte fördern, welche durch ihren innovativen Charakter zur systematischen Weiterentwicklung des Themenfeldes Bürgerschaftliches Engagements beitragen.

2.3 Weiterentwicklung der Freiwilligendienste im Sport
Die Freiwilligendienste im Sport (FWD) sind eine Erfolgsgeschichte. Seit dem Start des Modellprojektes im Jahr 2000 haben sich Jugendfreiwilligendienste im Sport nachhaltig etabliert. Zurzeit absolvieren ca. 600 junge Menschen in Niedersachsen einen FWD in der Kinder- und Jugendarbeit im Sport.
Die stetige und nachhaltige Weiterentwicklung der FWD im Sport ist eine wichtige Kernaufgabe im Aufgabenfeld "Bürgerschaftliches Engagement". In den vergangenen Jahren konnten mit dem Freiwillige Ökologische Jahr im Sport, dem Programm Weltwärts und dem FSJ (sozial) im Sport unterschiedliche Profile im FWD entwickelt werden. Dieses interessante Arbeitsfeld bearbeitet der LandesSportBund Niedersachsen mit seiner Sportjugend in Kooperation mit dem ASC Göttingen und der Deutschen Sportjugend. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.fsj-sport.de zu finden.

2.4 Aufbau „FreiwilligenAgentur Sport“
Mit dem modellhaften Aufbau einer FreiwilligenAgenturen Sport soll auf die erkennbaren Veränderungstendenzen im Engagementverhalten der Bürgerinnen und Bürger reagiert werden und ein neues Modelle zur Förderung des Engagements in der Sportorganisation entwickelt werden.

3. Aktuelle Maßnahmen

  • LSB Vereinswettbewerb  mit dem Schwerpunkt „Bürgerschaftliches Engagement“
  • Förderung von Projekten im Rahmen der Richtlinie „zur Stärkung des Ehrenamtes und des Bürgerschaftlichen Engagements im Sport“.

Ihr Ansprechpartner

Hermann Wilkens

Privat 04961/4206
Mobil 0173/2853126
E-Mail schreiben

Downloads

Ehrenamtsbroschüre des Landkreis Emsland