06.12.2017 - Kreissportbund Emsland

Reinhard Deermann ist NFV - Emsland Ehrenamtssieger 2017

Jede Menge Prominenz hatte Hermann Wilkens zur diesjährigen Verleihung des DFB-Ehrenamtspreises des NFV Emslandes geladen. Somit durfte Hubert Börger als Vorsitzender des NFV Emslandes viele illustrere Gäste begrüßen.

So wollten angefangen vom DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg, Weser-Ems-Vorsitzender Werner Ohls, Landrat Reinhard Winter bis zum KSB-Vorsitzenden Michael Koop und viele andere an der Ehrung der zwölf Fußballhelden des Emslandes teilnehmen.
In seiner Begrüßung erwähnte Hubert Börger die tolle Stimmung, die zurzeit im emsländischen Fußball herrsche, nicht zuletzt wegen der Erfolgsstory des SV Meppen. Auch Spelle-Venhaus, Biene-Holthausen, die Frauen des SV Meppen befinden sich auf einer Erfolgswelle und verbreiten gute Laune. Die wollte auch Landrat Reinhard Winter nicht verhehlen und begrüßte das große Engagement, mit dem die 121 Fußballvereine des Emslandes zur Sache gingen. Hier möchte der Landkreis gern unterstützen und sagte weiterhin Fördermittel zu.

Eugen Gehlenborg erklärt Situation zum Video-Beweis

Als nächster Gastredner musste DFB-Vizepräsident, er hatte es geahnt, erstmal auf die leidige Video-Beweis-Aktion eingehen. Er erklärte, dass alle mehr Gerechtigkeit im Fußball wollten und die Aktion noch in den Anfängen stecke. „Das ist ein gutes Thema für eine Diskussion beim Bier in der Kneipe“, meinte er augenzwinkernd und bat darum den Verantwortlichen eine Chance zum Lernen zu geben. Er zeigte sich sehr beindruckt von dem tollen Gemeinschaftswerk der Emsländer und bat darum nicht nachzulassen. Der Weser-Ems Vorsitzende Dieter Ohls schloss sich den Worten Gehlenborgs an, dankte den geehrten Preisträgern für ihre wertvolle Arbeit. Der KSB-Vorsitzende Michael Koop lobte abschließend in einem kurzen Gruß die gute Zusammenarbeit zwischen NFV und KSB.

Hermann Wilkens stellt Preisträger vor

Danach führte der NFV-Vorsitzende Hermann Wilkens durch Programm. Er erklärt das allen Preisträger eine DFB-Uhr, Freikarten für ein SV Meppen Heimspiel und ihre Partner einen Blumenstrauß erhalten. Zu Beginn wurde nochmal der in der letzten Woche geehrte Träger des Preises „Junges Ehrenamt“ Florian Stahlhut aus Stavern beglückwünscht. Mit einer nicht enden wollenden Liste guter Taten (siehe Beitrag „Aktion Ehrenamt 2017“) verlieh er dann Hermann Korte (TuS Aschendorf), Hermann Backs (TSV Schöninghsdorf), Hans Günther Krull (SV Blau-Weiß Lorup), Michael Steinkamp (VfL Emslage), Josef Büter (SV DJK Geeste), Mark Eckelt (TuS Haren), Volker Suresch (SV Olympia Laxten), Bernhard Meyering (FC 47 Leschede), Norbert Horstmann (SV Neubörger), Johannes Kässens (SV Eintracht Neulangen), Willi Hanneken (SC BW 94 Papenburg), Frank Rüther (SV Wettrup) den NFV-Emsland Ehrenamtspreis.

Das Hümmling Lied lockert die Laudation auf

Bei den Worten „nun gehen wir durch den Hümmling“ wurde die Ehrung plötzlich durch zwei Schäfer (Hans Hanekamp und Alfons Arling) unterbrochen, die in sehr geselliger Weise das Hümmling Lied präsentierten. Die Versammlung dankte es ihnen mit lang anhaltenden Applaus.

Reinhard Deermann fährt nach Barsinghausen

Nachdem zwölf der dreizehn Nominierten vorgestellt waren, holte Hermann Wilkens zu einer ellenlangen Lobrede aus und prämierte den Vorsitzenden des SC Baccum Reinhard Deermann mit dem Ehrenamtspreis 2017 des emsländischen Kreisfußballverbandes. Sichtlich beindruckt gab es stehenden Applaus von den Teilnehmern. Reinhard Deermann darf sich über ein Wochenende in Barsinghausen freuen, dass er zusammen mit den anderen Ehrenamtssiegern aus Niedersachsen feiern darf. Natürlich wird ihn seine Ehefrau begleiten, die großen Anteil an den Leistungen hat.