13.04.2017 - Kreissportbund Emsland

Emsland-Läufer-Cup kooperiert mit dem Inklusionsprojekt InduS

Erstmalig gibt es eine eigene Wertung für Läufer mit Behinderung. Der EL-CUP – eine jährlich stattfindende Laufserie die sieben Laufveranstaltungen (Cityläufe) im Emsland umfasst – kooperiert in diesem Jahr erstmalig mit dem Inklusionsprojekt InduS vom Kreissportbund Emsland.

 Jetzt haben die Verantwortlichen die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit geklärt und gemeinsam festgelegt.

„Ziel dieser Kooperation ist, ein gemeinsames Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung über den Sport – und hier speziell über die emlandweiten Laufveranstaltungen -  zu fördern“, sagt der InduS-Projektverantwortliche Hermann Plagge. „Vielleicht findet ja der eine oder andere Teilnehmer darüber den Weg sich einem Sportverein im Emsland anzuschließen“, so Plagge weiter.

Auch der federführend für den EL-CUP verantwortliche Sprecher und 1. Vorsitzende des VFL Lingen, Georg Theismann, freut sich über die Zusammenarbeit. „Wir wollen beim EL-CUP neue Wege gehen und freuen uns darüber, das Inklusionprojekt mit an Bord zu haben“, sieht  Theismann viele positive Aspekte und hofft auf eine hohe Teilnehmerzahl bei den Laufwettbewerben. „Es wird eine eigene Cup-Wertung für Menschen mit Behinderung geben. Hier zählen nicht die Zeiten sondern allein die Teilnahme an mindestens vier von sieben Wertungsläufen ist entscheidend“, führt er weiter aus und verweist auf die genaue Ausschreibung und Anmeldemöglichkeit unter www.el-cup.de

Das inklusive Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Sport vor Ort“ von der niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung gefördert.

Die EL-Cup-Lauftermine samt Links zu den Homepages der Veranstalter:

 

09.04.Citylauf Papenburg
05.05.Altstadtlauf Haselünne
21.05.Citylauf Lingen
21.07.Citylauf Haren
11.08.Sommernachtslauf Spelle
26.08.Raffinierielauf Salzbergen
02.09.Citylauf Meppen